Dax – Update KW36 vom 05.09.2014

Gepostet von

Die Zinsentscheidung der EZB haben den Dax inkl. Volumenanstieg in die Höhe getrieben. Die seit einigen Tagen umkämpfte 9.600 Punkte-Marke, das 62%-Retracement der letzten Abwärtsbewegung und die wichtigen SMAs 50 und 200 wurden im Tageschart überschritten. Die Backing and Filling – Bewegung im Stundenchart läuft weiter. Solange das der Fall ist, ist von weiter steigenden Kursen auszugehen. Longeinstiege sollten jetzt über 9.740 Punkte platziert werden. Shorteinstiege können unter 9.530 Punkte eingegangen werden. Als zusätzliche Bestätigung sollte das Dead Coss der beiden SMAs 8 und 42 abgewartet werden.

KW36 Tageschart Update vom 05092014

KW36 Stundenchart Update vom 05092014

 

 

CFD-Trader
Und denken Sie dran: Traden Sie was Sie sehen, nicht was Sie denken!

Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.


 

Big Picture:
Am Monatsende lohnt sich der Blick auf das große Bild. Deshalb starte ich heute mit der Betrachtung des Monatscharts. Ende August notiert der Dax bei 9.470 Punkten. Das entspricht im Monatsvergleich einem Kursanstieg von 63 Punkten (+0,7%). Die zweite Monatskerze in Folge, die unter der langfristigen logarithmischen Trendlinie geschlossen hat. Die Augustkerze gleicht einer Hammerkerze. Laut Definition ist die Augustkerze jedoch keine Hammerkerze, da der obere Schatten länger ist als der Kerzenkörper. Die anfängliche Schwäche zum Beginn des Monats, konnte über die letzten Wochen mehr als ausgeglichen werden und der Kurs schloss über dem SMA12. Das ist positiv zu werten und spricht für weiter steigende Kurse im September. Findet die Augustkerze mit der Septemberkerze Bestätigung (Schlusskurs über dem Augusthoch), dann wäre das aus charttechnischen Gesichtspunkten ein starkes Signal.

KW35 Dax Monatschart

Rückblick und Fakten:
Der Dax notiert am Ende der abgelaufenen Handelswoche bei 9.470 Punkten. Das entspricht einem Kursanstieg von 131 Punkten (+1,4%). Der Dax wurde im Wochenverlauf an der runden Kursmarke von 9.600 Punkten ausgebremst und fiel unter die beiden SMAs 10 und 40 zurück. Der SMA10 ist unter den SMA40 gefallen, das gleicht einem Dead Cross. Ich empfehle, das Verhalten der institutionellen Marktteilnehmer zu beobachten. Trendfolger könnten erneute Abverkäufe auslösen. Die Wochenkerze gleicht einer Doji-Kerze, da der Kerzenkörper mit 13 Punkten sehr klein ist. Eine Kerze, die Unsicherheit darstellt und eine Pattsituation bei den Bullen und Bären signalisiert. Sollte die Kerze mit der kommenden Wochenkerze Bestätigung finden (schwarze Kerze mit Schlusskurs unter dem aktuellen Wochentief), kann das eine Umkehrformation darstellen. Die Markttechnik sendet bei den Indikatoren MACD und SlowStochastik jedoch Signale, die für steigende Kurse sprechen. Beobachten Sie die ersten beiden Handelstage!

KW35 Dax Wochenchart

Im Tageschart ist gut zu erkennen, dass die Kurslücke vom Montag am gestrigen Freitag geschlossen wurde. Der Dax kämpft derzeit mit mehreren Widerständen. Zum einen setzten sich die Bären an der runden 9.600 Punkte-Marke durch, die in etwa mit dem 62%-Retracement der letzten Abwärtsbewegung zusammenfällt. Zum anderen scheinen auch die beiden SMAs 50 und 200 eine Hürde darzustellen. Beide SMAs liegen nur noch 48 Punkte auseinander. Sollte ein Dead Cross stattfinden, dann liegt neben dem Dead Cross im Wochenchart ein weiteres Dead Cross vor. Achten Sie dann verstärkt auf das Verhalten der Commercials. Die Freitagskerze hat bullishen Charakter, da sie einen langen unteren Schatten aufweist. Sie kommt einem Doji nahe, da auch hier der Kerzenkörper mit 13 Punkten sehr klein ist. Folgt am Montag eine weiße Kerze mit einem Schlusskurs über dem Höchstkurs der Freitagskerze, gilt das als Bestätigung und die Wahrscheinlichkeit für steigende Kurse nimmt zu. Die Markttechnik sendet beim MACD ein Verkaufssignal und die SlowStochastik steht kurz davor. Sollte der Montag ein bearisher Tag werden, dann dürfte auch die SlowStochastik ein Verkaufsignal generieren. Die letzten 1 1/2 Handelstunden haben die Wochenperformance gerettet.

KW35 Dax Tageschart

 

Ausblick und Timing:
Ausblicke und Prognosen sind immer in Wenn/Dann-Szenarien zu betrachten und finden bei meinen Betrachtungen ihre Relevanz auf Schlusskursbasis im Stundenchart. Alle folgenden Szenarien finden ihre Gültigkeit und Umsetzung nur dann, wenn die Kriterien auf Schlusskursbasis im Stundenchart zutreffen!
Die wellenartige Auwärtsbewegung der letzen Handelswochen kann im Stundenchart gut nachvollzogen werden. Der SMA8 ist unter den SMA42 zurückgefallen und stellt somit ein Dead Cross dar. Der Schlusskurs liegt jedoch über dem SMA8. Um die aktuell laufende Aufwärtsbewegung nicht zu gefährden, sollte der Dax nicht unter das 50%-Retracement (9.252 Punkte) der laufenden Aufwärtsbewegung zurückfallen.
Long-Trades sollten aktuell erst über 9.525 Punkte eingegangen werden. Weniger risikobereite Long-Trader können als zusätzliche Bestätigung das Golden Cross der beiden SMAs 8 und 42 abwarten. Mit dem Blick auf den Point&Figure-Chart ist zu erkennen, dass mit dem Erreichen der 9.632 Punkte-Marke ein Doppeltop nach oben aufgelöst wird. Das wäre das zweite Doppeltop in Folge. Zudem würde die abwärts gerichtete Trendlinie überschritten werden. Trifft das zu, rechne ich mit deutlichen Kursaufschlägen.
Short-Trades können unter 9.360 Punkte platziert werden. Weitere Einstiegsmöglichkeiten für Short-Trader stellen die Kursmarken 9.280 Punkte und 9.240 Punkte dar. Fällt die 8.890 Punkte-Marke, rechne ich entweder mit deulich fallenden Kursen oder mit einem ein- oder zweitägigen False Breakout. Die Wichtigkeit der 8.900 Punkte-Marke kann auch im kurzfristigen Point&Figure-Chart (Stundenchart, Boxgröße = 0,5%, Reversal = 3) nachvollzogen werden. Hier ergibt sich beim Bruch ein kurzfristiges Kursziel von etwa 7.619 Punkten. Aktuell ist im P&F-Chart das Long-Ziel von 10.074 Punkte aktiviert. In der kommenden Woche werde ich möglicherweise keine Updates veröffentlichen, da ich aus beruflichen Gründen kaum Zeit finden werde.
Ausblick und Timing richten sich an Swing- und Daytrader. Beobachten Sie die Entwicklung an den Märkten und traden Sie zunehmende Wahrscheinlichkeiten, unabhängig ob long oder short!

KW35 Dax Stundenchart

KW35 Dax Stundenchart P+F

CFD-Trader
Und denken Sie dran: Traden Sie was Sie sehen, nicht was Sie denken!

Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.