Ebay – Widerstand der Tradingrange erreicht!

Gepostet von

EbayAm letzten Sonntag habe ich darauf hingewiesen, dass Ebay am Widerstand seiner zweijährigen Seitwärtsbewegung angelangt ist und sich im Tageschart eine mögliche „bearishe Spidertop-Formation“ ausbilden kann. Beides kann gute Shortmöglichkeiten bieten, wenn der Kurs das Freitagstief der KW08 unterschreitet und die 57,20 USD erreicht. Während der KW09 wurden diese Schwellen nicht unterschritten, jedoch gibt es Anzeichen, dass dies in der Folgewoche eintreffen kann. Im Wochenchart hat sich ein „Shooting Star“ gebildet, welcher in der Nähe von Kurshochs ein Warnsignal darstellt. Im Tageschart findet dieses Warnsignal Bestätigung. Am Freitag hat sich eine schwarze Kerze gebildet, deren Kerzenkörper den Kerzenkörper der weißen Donnerstagskerze vollständig umschließt. Diese Kerzenkombination trägt die Bezeichnung „Bearish Engulfing“ und sollte Beachtung finden. Folgt am Montag eine weitere schwarze Kerze mit niedrigerem Schlusskursniveau, gilt das Bearish Engulfing als bestätigt und stellt ein starkes bearishes Signal dar. Diese Konstellation wird „Three Outside Down“ bezeichnet. Die letztwöchige Entwicklung veranlasst mich den Short-Einstieg unter das Tief des Shooting Stars bei 57,60 USD zu platzieren. Der StoppLoss bleibt unverändert bei 60,10 USD (> ATH). Das erste Kursziel stellt die 53 USD-Marke dar. Daraus ergibt sich ein CRV von (57,60 – 53,00 USD) / (60,10 – 57,60) = 1,8. Kann die Unterstützungslinie bei ca. 49 USD angelaufen werden erhöht sich das CRV auf (57,60 – 49,00 USD) / (60,10 – 57,60) = 3,4. Die Haltedauer des Trades ist für mehrere Tage bis einige Wochen angedacht. Beim Überschreiten der 60,10 USD (> ATH), kann stattdessen über mögliche Longpositionen nachgedacht werden.


Anbei der Text der letzten Woche, welcher zum vollständigen Verständnis der o.g. Ausführungen gelesen werden sollte!

Im Wochenchart der weltgrößten Tauschbörse ist zu erkennen, dass sich der Kurs seit etwas mehr als zwei Jahren in einer Tradingrange von ca. 9 USD (49 USD bis 58 USD) bewegt. Aktuell hat der Kurs erneut den Widerstandsbereich bei 58 USD angelaufen. Normalerweise stellen Tradingranges Fortsetzungsformationen dar, wenn diese im sekundären Trend auftauchen. Tauchen Tradingranges in primären Trends auf, können diese auch Anzeichen einer Trendumkehr sein. Die Betrachtung der Kursbewegung im Tageschart zeigt ein interessantes Chartbild, welches eine Möglichkeit für Rangetrader in Shortrichtung bieten kann. Die rote gestrichelte Linie zeigt den aktuellen Kursverlauf seit Mitte Oktober 2014 und die schwarze Linie den möglichen Kursverlauf, wenn sich die bearishe „Spidertop-Formation“ ausbilden sollte. Der Auslöser für das eigentliche Shortsignal wird mit dem Unterschreiten der 53 USD-Marke erreicht, jedoch kann sich ein rechtzeitiger Einstieg einer möglichen Shortbewegung rentieren. Daraus lassen sich folgende Tradingszenarien ableiten. Fällt der Kurs unter das Freitagstief und erreicht 57,20 USD, kann aggressiv auf eine Abwärtsbewegung spekuliert werden. Der StoppLoss sollte dann bei 60,10 USD (> ATH) platziert werden. Das erste Kursziel stellt die 53 USD-Marke dar. Daraus ergibt sich ein CRV von (57,20 – 53,00 USD) / (60,10 – 57,20) = 1,4. Kann die Unterstützungslinie bei ca. 49 USD angelaufen werden erhöht sich das CRV auf (57,20 – 49,00 USD) / (60,10 – 57,20) = 2,8. Die Haltedauer des Trades ist für einige Tage bis einige Wochen angedacht.

 

Peter D.
Traden Sie was Sie sehen, nicht was Sie denken!

Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

3 Kommentare

  1. Sieht im Moment so aus, als würde ebay heute neues ATH > 59,86 bilden. Was ist dann Ziel? So bei 65? OS Long setzen oder noch warten ob sich ATH bestätigt?

    1. Es sieht aktuell tatsächlich danach aus, dass die Korrektur nicht stattfindet. Das gleiche Bild gab es jedoch exakt vor einem Jahr und anschließend setzte die Korrektur ein. Für mich ist ein Schlusskurs über 60,10 USD auf Tagesbasis Voraussetzung, um einen Longeinstieg zu rechtfertigen. Das Hoch der signalgebenden Kerze ist für mich der Einstieg am (an den) Folgetag(en). Als Stopp Loss eignet sich die Marke von 57,60 USD.

    2. Die 60,10 USD-Marke wurde gestern überschritten. Die Signalkerze ist jetzt vorhanden. Das Hoch bei 60,93 USD stellt somit den Entry für Longpositionen dar. Die heutige Kerze und vor allem die Kombination der letzten drei Kerzen veranlassen mich dazu, den Shorteinstieg eventuell auf 58,90 USD nachzuziehen. Mal sehen, wie morgen die erste Stunde verlaufen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.