Ein persönlicher Einblick!

Die Technische Analyse von ausgewählten Finanzmärkten ist eine meiner Leidenschaften, die mich täglich begleiten. Für mich stellt die Technische Analyse (Studium von Marktbewegungen) eine vielversprechende Herausforderung dar. An der Börse bewege ich mich seit Mitte der neunziger Jahre und analysiere und handle bevorzugt Indizes, Aktien und diverse Forexpaare. Bei der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands e.V. (VTAD) habe ich die Ausbildung zum CFTe absolviert.
Den Handel von Indizes und Forexpaaren betreibe ich meist im Intraday- oder Swingtrading. Die Haltedauer beträgt somit wenige Stunden bis hin zu einigen Tagen. Die Haltedauer bei Aktien kann durchaus einige Wochen andauern. Positionstrading in Form einer Buy and Hold-Strategie verfolge ich nicht.

Bei der Auswahl der Aktien achte ich auf hochvolumige Titel. Europäische Aktien müssen ein Volumen (Umsatz) von > 20 MEUR (UK > 20 MGBP) im Durchschnitt der letzten 5 Handelstage aufweisen. Bei den amerikanischen Märkten müssen die Umsätze im Durchschnitt der letzten 5 Handelstage bei den Aktien an der Nasdaq > 150 MUSD und an der NYSE > 250 MUSD betragen.

Ich handle die Aktien selten direkt, sondern nutze dafür CFDs oder Knock-Outs. M.E. sind CFDs die am einfachsten und verständlichsten Hebelprodukte, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind. In der Regel muss eine Margin von 10% (Hebel 10) manchmal auch nur 5% (Hebel 20) hinterlegt werden. Beim Einsatz von CFDs sind die Risiken (u.a. Nachschusspflicht) zu beachten!

Ich trade ein Konto mit einem Risiko von 0,5% pro Trade. Manchmal beträgt das Risiko auch nur 0,25% und selten erhöhe ich das Risiko auf 1,0% pro Trade. Meine Tradingstrategien orientieren sich an Support- und Resistanceansätzen, Crossover-Systemen sowie an Indikatoren und Oszillatoren (Überkauft- bzw. Überverkauftansätze). Beim DAX ® orientiere ich mich sehr häufig an die von mir entwickelte Morning Gap Strategie, die Sie unter dem hinterlegten Link nachvollziehen können.

Meine wichtigsten Regeln lauten:

  • Ich trade, was ich sehe und nicht, was ich denke!
  • Ich verlasse mich nicht auf die Empfehlungen anderer Händler oder Börsenbriefe, sondern nutze diese als Anregung. Ich handle diese Empfehlungen nur dann, wenn mich meine anschließend selbst erstellte Analyse ebenfalls überzeugt hat.
  • Ich beachte ein striktes Risiko- und Moneymanagement und handle nie ohne Stopp Loss (bei Hebelprodukten unabdingbar)!

 

Handeln Sie Ihre Positionen und nicht Ihre Emotionen!
Peter D.

Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von Analysen investiert sein.